Die schönsten Orte auf Mallorca: Palma de Mallorca

Palma de Mallorca. Ach ja, Palma de Mallorca oder „la ciutat“, wie die einheimische Bevölkerung Ihre Hauptstadt nennen, ist nicht nur die Hauptstadt der Insel sondern gleichzeitig Sitz der autonomen Regierung der Balearen und umfasst 30 andere Ortschaften. Mit rund 400.000 Einwohnern leben hier etwa die Hälfte aller Menschen auf Mallorca. Damit ist Palma die größte Gemeinde der Insel und flächenmäßig mit 208qkm nach Llucmajor und Manacor die drittgrößte. Sie ist das kulturelle Zentrum, hier vermischt sich quirliges urbanes Leben mit spanischer und mallorquinischer Tradition. Eines der Wahrzeichen der Stadt ist „La Seu“, die gotische Kathedrale am Wasser aus dem 14.Jahrhundert. Neben ihr befinden sich noch rund 31 weitere Kirchen in der Altstadt von Palma, die zum größten Teil autofrei ist und durch kleine Gassen und Treppen zur Erkundung einlädt.
Hier finden sich noch sehr viele kleine inhabergeführte Geschäfte und Bars, die traditionelle, einheimische und internationale Produkte und Schätze anbieten. Die ehemalige Stadtmauer wird durch die Avenidas, eine Ringstraße rund um die Altstadt, nachgezeichnet. In Palma finden übers Jahr gesehen sehr viele kulturelle Veranstaltungen Stadt. Es gibt hier ein großes Theater, sehr gute Restaurants, Tapas-Bars, Jazz-Clubs, Discotheken und auch kleine Cafés, um sich von der Shopping-Tour zu erholen. Um die Stadt touristisch zu erkunden empfiehlt sich der Besuch bei der Tourist-Information oder die Teilnahme an einer der vielen angebotenen Stadtrundfahrten oder –touren.

Scroll Up